Veröffentlicht: & gespeichert unter Kinder, süß.

Im Frühjahr beginnt die Obstsaison mit Rhabarber. Beim Kauf auf rote Stengel achten, die sind meistens süßer. Ich finde die Kombination von Rhabarber mit Birne himmlich, aber wer keinen Rhabarber oder keine Birnen mag, kann gerne auch nur das eine oder andere oder auch Äpfel verwenden, wichtig ist, dass man nach dem Putzen 800-1000 g Obst übrig hat.

Die Törtchen lassen sich auch als ganzer Kuchen in einer Sprinform backen, sie brauchen dann länger im Ofen. Zugegebenemaßen ist die Herstellung etwas zeitraubend und der Kuchen äußert gehaltvoll, aber der Aufwand lohnt. Und wer zu den Feiertagen gerne Gäste zum Kaffee einlädt, kann hier mit einem saftigen und superzarten Kuchen punkten.

 

Zutaten

 

500 g rote Birnen (geschält und geputzt, in 3 cm große Stücke geschnitten)

500 g Rhabarber (geschält und geputzt, in 3 cm große Stücke geschnitten)

150 g Bio-Margarine (Bio-Alsan oder Bio-Butter)

250 g brauner Rohrzucker (1)

4 Bio-Eier

300 g Mehl

100 g Kartoffelstärke (Mondamin)

1 Päckchen Backpulver

400 g Bio-Sauerrahm

etwas Puderzucker

 

200 g brauner Rohrzucker (2)

100 g gemahlene Mandeln

1 TL Zimt

2 TL Vanillepulver oder zwei Bourbon-Vanillezucker

 

 

Zubereitung

 

  • Birnen und Rhabarber getrennt waschen, schälen und putzen und in 3 cm große Stücke schneiden
  • Den Rhabarber in einem Topf mit zwei EL Zucker bestreuen und ca. 5 min bei mittlerer Temperatur vorsichtig andünsten, vom Herd nehmen und abkühlen lassen
  • Mit dem Handmixer die Margarine mit 200 g Zucker schaumig verrühren, die Eier nach und nach einzeln unterrühren
  • Mehl mit Kartoffelstärke und Backpulver vermischen und nach und nach unterrühren
  • Den restlichen braunen Zucker mit den Mandeln, dem Zimt, der Vanille, dem Obst und dem Sauerrahm verrühren und die Masse vorsichtig mit dem Löffel (quasi wie Eischnee) gleichmäßig unter die Teigmasse heben
  • In eine gefettete Springform (oder jeweils zwei EL in Papiertörtchen) geben
  • Bei 180° C auf der mittleren Schiene backen, die Törtchen 20-25 min, als Kuchen in einer großen Springform 50-60 min, Zahnstochertest!
  • Leicht gebräunt aus dem Ofen nehmen, abkühlen lassen und anschließend mit Puderzucker bestreuen