Veröffentlicht: & gespeichert unter glutenfrei, Kinder, laktosefrei, süß.

Dieser saftige und zarte Kuchen zergeht auf der Zunge und hat ein köstliches Aroma. Voraussetzung dafür sind reife rote Pfirsiche. Am besten vorher probieren, ob sie geschmacklich überzeugen, alternativ kann man auf Nektarinen oder rote Pflaumen ausweichen, bei denen das Fruchtfleisch oft fester ist. Wer im Sommer gerne Gäste zum Kaffee auf der Terrasse oder dem Balkon einlädt, hat hier im Handumdrehen einen leckeren Kuchen parat, lauwarm schmeckt er am besten. Auch Eis passt gut dazu.

 

Zutaten

 

12 rote Bergpfirsiche (entsteint) oder alternativ rote Pflaumen

100 g gemahlene Mandeln

200 g Rohrohrzucker

200 g Reismehl

50 g Speisestärke

200 g Bio-Margarine (vegan)

4 Bio Eier

etwas Soja- oder Mandelmilch

Zimtpulver

Vanillepulver (gemahlene Vanille) bzw. Vanillezucker

1 TL Backpulver

 

Zubereitung

  • Den Boden einer großen Springform (28 cm) mit Backpapier auslegen, mit dem Ring festklemmen und die inneren Ränder der Form einfetten
  • 200 g Bio-Margarine (zimmerwarm) mit 200 g Rohrohrzucker und 1 TL Vanillepulver lange cremig schlagen
  • 4 Eier einzeln zum Teig geben und jeweils gut rühren
  • 100 g gemahlene Mandeln mit Speisestärke, Reismehl und einem TL Backpulver und einer Prise Salz mischen und mit dem Mixer esslöffelweise unter den Teig rühren
  • 4-5 EL Mandel- oder Sojamilch unterrühren
  • den Teig in die Springform geben
  • die Pfirsiche mit kochendem Wasser übergießen, anschließend lässt sich die Schale leicht schälen, entkernen und vierteln und fächerförmig anordnen und tief in den Teig drücken (Pflaumen werden nicht geschält, nur entsteint)
  • bei 170° C 30-35 min backen, Zahnstochertest